34. ARD/ZDF-Reitertreffen auf dem Landgestüt Moritzburg vom 26.-28.4.2019

ARD/ZDF-Reitertreffen 26.-28.4.2019 auf dem Landgestüt Moritzburg © Dr. Britta Barchet

Starke Resonanz

Die Sparte Reiten hatte zum 34. ARD/ZDF-Reitertreffen alle reitenden Medienleute auf das Landgestüt Moritzburg eingeladen. Die Resonanz war enorm. 41 Reit- und Pferdebegeisterte von ARD und ZDF trafen sich vom 26.-28.4.2019 auf dem Landgestüt Moritzburg, um miteinander ein hippologisches Wochenende zu verbringen. Davon waren allein 19 Teilnehmer SGBR-Mitglieder.

Als Schirmherrn konnten wir unseren Intendanten und ARD-Vorsitzenden Ulrich Wilhelm gewinnen. Er finanzierte uns freundlicherweise am Samstag das traditionelle Abendbuffet für Teilnehmer und Gäste. Der BR hat uns auch mit der Erstellung einer Broschüre geholfen.  Sie ist besonders schön geworden, alle Teilnehmer und Gäste haben sie erhalten und bewundert. Einen herzlichen Dank an dieser Stelle für diese großzügige Unterstützung.

Anreise am Freitag

Ankunft in Moritzburg © Dr. Britta Barchet Der BR hat uns darüber hinaus mit zwei BR-Bussen für die weite Anreise nach Moritzburg unterstützt. Insgesamt 13 Teilnehmer mit umfangreichem Reitergepäck starteten Freitagfrüh um 7.00 Uhr in Richtung Norden. Die beiden BR-Busse waren in Moritzburg  immer präsent, denn wir hatten Wege vom Hotel zum Gestüt und zwischen den beiden Gestütsanlagen zurückzulegen. Mehrmals wurden wir darauf angesprochen. Freundlich haben wir immer gerne Auskunft gegeben. Sechs Teilnehmer sind mit privaten PKWs angereist. Sie hatten vor, mit ihren Ehepartnern länger zu bleiben. Andere sind nicht von München aus gestartet.

Stärkung nach der Ankunft in Moritzburg © Karin Widl Nach der fünfstündigen Anreise hatten wir erst einmal Hunger. Ein neu eröffnetes Gasthaus war unsere Rettung, denn dieses hatte im Garten noch Platz für uns alle und das Essen war sehr gut. Hier sind auch die übrigen Teilnehmer zu uns gestoßen, nachdem sie auf dem Parkplatz die BR-Busse entdeckt hatten. Moritzburg ist touristisch sehr beliebt und die bekannten Gasthäuser voll, zumal am Freitag das Wetter hochsommerlich war.

Besichtigung Schloss Moritzburg © Dr. Annerose Gey Nach dem Mittagessen war noch Zeit für eine Besichtigung von Schloss Moritzburg. Das Barockschloss ist sehenswert. Als Jagdschloss von Herzog Moritz von Sachsen 1542 erbaut wurde es zum königlichen Lustschloss unter August dem Starken. 1723 begannen die großen Umbauarbeiten vom Renaissancebau zum barocken Jagd- und Lustschloss, so wie wir es auch auf der Rückseite unserer schönen Broschüre abgebildet haben.

Strammes Reitprogramm mit Hengsten

Nach herzlicher Begrüßung am Freitagnachmittag durch die Gestütsleiterin und Landstallmeisterin Dr. Kathi Schöpke wurde es ernst für Hauptsattelmeister Falk Sieber und Obersattelmeister Enrico Schöbel. Auf sie wartete eine große logistische Herausforderung. Es galt 23 Reiter an drei Tagen auf 15 Hengste für Dressur, Springen und Ausritt zu verteilen.  Diese Aufgabe lösten sie mit Bravour. Einfühlsam und mit großem Fingerspitzengefühl teilten sie die Pferde ein und gaben Unterrichtsstunden, an die die Teilnehmer noch lange gerne zurückdenken werden.

Altbau – Neue Reithalle - Paradeplatz

Reitwegen mitten durch die Gemeinde Moritzburg © Dr. Annerose Gey Die Dressurreitstunden fanden zum Einen in der historischen Reithalle des Altbaus sowie dem Außenreitplatz statt, zum Anderen auch in der Neuen Reithalle auf dem benachbarten Gestütsgelände, auf dem sich der Paradeplatz für die jährlichen drei Hengstparaden befindet. Der Weg dorthin führt auf Reitwegen mitten durch die Gemeinde Moritzburg.


Springen auf dem Paradeplatz © Dr. Annerose Gey Für die Springreiter gab es eine große Überraschung, denn sie durften auf dem riesengroßen Paradeplatz, auf dem bereits ein Springparcours aufgebaut war, ihr Können beweisen. Die wunderbare Stadionkulisse und die hervorragenden Hengste verursachten bei einigen Teilnehmern zwar Schmetterlinge im Bauch, aber die Reiterinnen und Reiter zeigten, dass sie Mumm und Können haben und so gab es für die Zaungäste auf der Tribüne nicht nur schöne Bilder zu sehen sondern auch den ein oder anderen Freudenjauchzer nach überwundenem Parcours zu hören - ein unvergessliches Erlebnis auch hier.

Kutschenfahren

Rasante Fahrt über den Paradeplatz © Dr. Annerose Gey Aber damit nicht genug. Am Samstagvormittag wurden parallel zu den Dressurstunden zwei Kutschen für Selbstfahrer angespannt. Durch die schönsten Winkel von Moritzburg, zum Fasananschlösschen, vorbei am Leuchtturm, um das Jagdschloss Moritzburg herum und zurück zum Gestüt durften wir fahren. Sattelmeister Marko Paufler und Gestütsoberwärter Dirk Burda mussten kaum in die Leinen greifen, die Selbstfahrer waren mit viel Herzblut bei der Sache. Auch die Moritzburger Lohnkutscher waren an diesem schönen Tag fleißig unterwegs, mit Stuten in ihren Gespannen. Die Hengste bemerkten ihre "interessanten" Artgenossen sofort und haben sich ein wenig "aufgemandelt", waren aber gleich wieder bei der Sache. Denn sie sind nicht nur erstklassig ausgebildet, sondern auch hervorragend erzogen. Nicht zuetzt deshalb hatten die begeisterten Leinenführer jede Situation im Griff. Und dann ging es auch für die Kutschenfahrer auf den Paradeplatz. Unsere turnierefahrene Tierärztin fuhr rasant wie auf einem Turnier um die Springhindernisse herum, so dass sich die Mitfahrer gut festhalten mussten. Aber auch unsere zweite Fahrerin mit "Kutschenführerschein" ließ sich nicht lumpen und fuhr zügig über den riesengroßen Paradeplatz. Am Ende der Fahrt zeigte ein breites Lächeln der Kutschenfahrer und Gäste auf den hinteren Sitzen, dass sie großen Spaß gehabt hatten.

Grillbuffet am Samstagabend mit Ehrengästen und historischen Informationen

Vortrag von Landstallmeisterin Dr. Kathi Schöpke © Dr.Kay Hoffmann Für Samstag Abend haben wir alle Teilnehmer und Gäste zu einem Grillbuffet in den festlich gedeckten Hubertussaal der Churfürstlichen Waldschänke eingeladen. Sehr zu unserer Freude konnten wir die amtierende Landstallmeisterin Dr. Kathi Schöpke, aber auch den ehemaligen Gestütsleiter Dr. Matthias Görbert mit seiner Gattin, Bürgermeister Jörg Hänisch mit seiner Gattin und Steffen Hengst vom "Sachsenspiegel" des MDR begrüßen. Nach dem köstlichen Buffet gewährte uns Frau Dr. Schöpke einen tiefen Einblick in die hochinteressante Gestütsgeschichte und spannte den Bogen von der Entstehung bis zum heutigen Stand und seinen derzeitigen sowie künftigen Aufgaben.

Gestütsführung

Gestütsführung © Dr. Britta Barchet Am Sonntagvormittag führte uns die Landstallmeisterin durch das Landgestüt mit weiteren  Informationen zur Gestütsanlage und ihren "Bewohnern". Eine solche Präsenz der Gestütsleitung ist nicht hoch genug einzuschätzen, wofür wir uns ganz herzlich bedanken.


Ausritt

Ausritt Zum Abschluss  der rundherum gelungenen Veranstaltung fand ein gemütlicher Ausritt um das Wasserschloss Moritzburg und durch die sogenannte "Schwemme" statt, bei dem sich die Pferde von ihrem starken Einsatz in den vergangenen Tagen erholen durften.

Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Beteiligten, die uns dieses wunderschöne Wochenende auf dem Landgestüt Moritzburg ausnahmsweise ermöglicht haben. Allen Teilnehmern werden diese Tage und die vielfältigen Eindrücke noch lange in Erinnerung bleiben.

 

Und hier gibt es noch einen kleinen Film über die Veranstaltung von Dr. Britta Barchet.


Karin Widl


zurück zur SGBR-Startseite
zurück zur Startseite Aktuelles / Berichte
zurück zur Startseite Reiten

 

 

Kalender © Colourbox

Wochenplan-Kursangebot Funkhaus

Wochenplan-Kursangebot Freimann, Unterföhring und Nürnberg

 


Veranstaltungen

  

21.-22.6.2019
ARD/ZDF-Fußballturnier
in Taufkirchen bei München,
veranstaltet vom SWR


31.8.-7.9.2019

Sommer Euro in Portimao, Portugal
Nachmeldungen noch möglich!
Einladung - Ausschreibung - Rückmeldung

14.9.2019
BR-Tennis-Schleiferlturnier
TC Ismaning

 

1.11.-3.11.2019
ARD/ZDF-Volleyball-Turnier
beim SWR in Baden-Baden 

 

22.-24.11.2019
ARD/ZDF-Badminton-Turnier
Sportschule Hennef
veranstaltet vom
ARD/ZDF/Deutschlandradio-Beitragsservice

 

18.-22.01.2020
SGBR-Ski-Training 
in Oberjoch

 

14.-21.03.2020
Winter-EURO 
in Leogang/Österreich